Bitte warten...
die VolksLiedWerke und -Archive Österreichs und Südtirols
             
 
Verbund der VolksLiedWerke BIS-C 2000 Web-Katalog
Österreichs und Südtirols Satz anzeigen

Titel: 1./1.

Identangaben Besitzer: VVLA* IDN: 15257
Enthalten in Vorarlberger Liederbuch
Seite(n) S. 124
Hauptsachtitel Schätzle, heandon Fiostorschibo
Hauptsachtitel normiert Schätzlein hinter der Fensterscheibe
Liedanfang Schätzle, hoandom Fiostorschibo, beost am Stickstock gaunz aluo?
Melodie Notendruck vorhanden
Strophen 5:6
Stimmen 2
Verantwortl. Personen AV Wölfle, Gebhard [Text] ; Fritz, Alois
Textgattung Liebesfreud_<Werbung> - Werbung - [Textgattung]
Ton- und Taktart 3/4
Liedanfang normiert Schätzlein hinter der Fensterscheibe, bist am Stickstock ganz allein
Signatur MUSI 100 VVLW Lied
Sprache Deutsch
Sprachen (Zusatzangaben) Bregenzerwälder Dialekt
Objekt (Multimedia)
 Notenscan  
Strophen/Gesamttext Schätzle, hoandom Fiostorschibo, beost am Stickstock gaunz aluo? Sött dor ku ga d'Wil vortribo oder sött i wiedor huo? Meor muaß niome d'Wil vortribo, lange Wil hea, das ist dumm, kast a bitzle bi mor blibo, d'Töor ist off, winn d'witt, sa kumm! [Strophe 1]
Toar d' Mascheano doch uf d'Sito! Tuond dor d'Ougo no nüd weh? Kumm, toar nüd lang mit mor stritto, seotz zu meor uff's Kanabee! Weagon Ougo künnt i stikko bis am Morgon um a zwo; ka mi aber ou drin schikko, d'Arbat feandt ma allat no. [Strophe 2]
Schätzle, geob mor ou an Moajo, Nägele und Masarau, heast jau Stöck an gaunzo Roajo, Bluomo rod und gel und blau! D'Moajo seand am schöanst an Stökko, drum seand d'Majo ret für di; tuost a bitzle besser schmekko, weloweag ist ou nix hi. [Strophe 3]
Schätzle, das ist nüotor gredot, winn ma sött zur Stubat sinn; das mor nüd no unoas wedod, hol a bitzle Brinntowin! Brinntowin itz mooß i lacho, kunnt dor sus no eats in Sea? A Kaffeele will dor macho, Schnaps und Beora, das kast hea. [Strophe 4]
Schätzle, los, i muaß di fraugo, toar mor's nüd für übol nio; Tätosch du mit meor nüd waugo, mätost nüd min Wible gio? Allat beatlo allat blaugo, fählt dor bloß dor Beatolstab; nu, sa will is mit dor waugo, will di nio, sa kumm dor ab! [Strophe 5]
Strophen normiert Schätzlein hinter der Fensterscheibe, bist am Stickstock ganz allein ? Soll ich kommen die Zeit zu vertreiben oder soll ich wieder heim? Mir muß niemand die Zeit vertreiben, Langeweile haben, das ist dumm, kannst ein wenig bei mir bleiben, die Türe ist offen, wenn du willst, so komm'! [Strophe 1]
Gibt die Maschine doch auf die Seite, tun dir die Augen noch nicht weh? Komm, streite mit mir nicht lange, setz dich zu mir auf das Kanapee. Wegen der Augen könnte ich sticken bis am Morgen um zwei (Uhr), kann mich aber auch drin schicken, die Arbeit findet man noch immer [Strophe 2]
Schätzlein, gibt mir auch einen Strauß, Nägele und Majoran, hast ja eine ganze Reihe Stöcke, Blumen rot und gelb und blau! Die sträuße sind am schönsten an den Stöcken, darum sind Sträuße recht für dich, richst ein bißchen besser, wie auch immer, es ist auich nicht kaputt
Schätzle, das ist nüchtern gesprochen, wenn man zur Stubat kommen sollte, damit wir nicht noch uneinig werden, hol ein bißchen Branntwein.Branntwein jetzt muß ich lachen, kommt dir sonst Nichts in den Sinn? Einen Kaffe will ich dir machen, Schnaps und Birnen das kannst du haben.
schätzlein hör, ich muß dich frage, nimm es mir nicht übel, tätest du es mit mir nicht wagen, möchtest du nicht meine Frau werden. Immer betteln, immer plagen, fällt dir blos der Bettelstab; nun, so will ich es mit dir wagen, will dich nehmen, so werd ich dich los.

 
       
          Recherchehinweis(e)           Hinweis(e) Vormerkung        
 im Auftrag des   eMail an Webmaster - powered and © by 
   Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur    Österreichische Nationalbibliothek Verbund der VolksLiedWerke Österreichs und Südtirols DABIS.eu - Gesellschaft für Datenbank-InformationsSysteme mbH